Dienstag, 17. Oktober 2017
Home Medien & Recht Personalien & Kanzleien Fachliteratur Links Mediadaten FAQ's

Titelschutz-Anzeige

Newsletter abonnieren

Aktuelles Heft

Medien & Recht

Lacore begleitet Verkauf der Dating-Plattform Lovoo

Die Berliner Kanzlei Lacore hat den Verkauf der 2012 gegründeten Dating-Plattform Lovoo mit Hauptsitz in Dresden an die US-Company The Meet Group mit Stammsitz in Philadelphia juristisch begleitet. Rund 60 Millionen Euro erhalten die acht Lovoo-Gründer von den ambitionierten Amerikanern, die binnen eines Jahres immerhin drei weitere Dating-Plattformen übernommen haben.

Lovoo gilt als populärste Dating-Plattform im deutschsprachigen Raum mit täglich knapp zwei Millionen Usern bzw. 60 Millionen registrierten Nutzern. Für den IP-Part zeichnete der Lacore-Anwalt Matthias Braun verantwortlich. Lacore fungierte quasi seit Gründung als ausgelagerte Rechtsabteilung von Lovoo.

 


zurück

(ps) 27.09.2017



Deutschlands Anwälte und Kanzleien für Medienrecht