Montag, 17. Dezember 2018
Home Medien & Recht Personalien & Kanzleien Fachliteratur Links Mediadaten FAQ's

Titelschutz-Anzeige

Newsletter abonnieren

Aktuelles Heft

Medien & Recht

Urheber-Fristen: US-Portal muss deutsche Vorgaben respektieren

Das US-Portal Gutenberg.org ist vom Landgericht Frankfurt dazu verurteilt worden, die in Deutschland geltenden Fristen für den Schutz der Urheberrechte zu wahren (Urteil vom 9. Feb. 2018 – Az.: 2-03 O 494/14). Auf dem Portal werden die Werke von Autoren als E-Books bereitgestellt, deren Fristen für den Schutz der Urheberrechte abgelaufen sind. Unter anderem konnten die Nutzer auf 18 digitalisierte Werke der Schriftsteller Heinrich Mann, Thomas Mann und Alfred Döblin zugreifen, deren Schutz-Frist in Deutschland noch nicht abgelaufen ist. Die Rechte liegen hierzulande beim S. Fischer Verlag in Frankfurt.

In den USA sind diese 18 Titel nicht mehr urheberrechtlich geschützt, da deren Übersetzungen vor 1923 publiziert wurden. Der Verlag hatte von Gutenberg.org bereits im Februar 2015 verlangt die Online-Bereitstellung zu unterlassen – das erfolgt nun durch eine Geo-Blockade gegen deutsche IP-Adressen.


zurück

(ps) 05.03.2018



Deutschlands Anwälte und Kanzleien für Medienrecht