Donnerstag, 21. März 2019

Titelschutz-Anzeige

Wir informieren Sie

Aktuelle Ausgabe

Personalien & Kanzleien

Dr. Thies Bösling gründet boesling IP

Der Kanzlei-Gründer Dr. Thies Bösling blickt optimistisch in die Zukunft. Foto:boesling IP

Am 1. November 2015 hat Dr. Thies Bösling, bislang Partner bei der Sozietät Harte-Bavendamm-Partner in Hamburg, in der Hansestadt seine eigene Kanzlei boesling IP auf die Startrampe geschoben. Der 39-Jährige, der an der Uni Hamburg Rechtswissenschaften studierte und 2002 auch promovierte sowie an der Uni in San Diego den Master of Laws machte, begann seine berufliche Laufbahn 2004 bei der Kanzlei Huth Dietrich Hahn in Hamburg. 2005 zog es ihn von der Elbe an die Isar, wo er zunächst rund zwei Jahre bei McDermott Will & Emery und anschließend gut zwei Jahre bei Lorenz Seidler Gossel, beide München, auf der Pay-roll stand. 2010 kehrte Dr. Bösling nach Hamburg zurück und ging bei Harte Bavendamm vor Anker, wo er 2013 zum Partner aufstieg.

Mit der neuen Boutique boesling IP will sich Dr. Thies Bösling auf die Prozessführung im gewerblichen  Rechtsschutz spezialisieren. Er kennt sich recht gut im Bereich Sport und Mode aus, gilt aber auch als versiert im Sektor Sponsoring sowie Medien- und Urheberrecht. Zum Mandanten-Portfolio von boesling IP gehören große, global agierende Unternehmen ebensowie wie erfolgreiche Spezialisten u.a. aus den Bereichen Mode und Bekleidung, Nahrung und Genussmittel, Medizinprodukte, Dental-Technik und Social Media. Diese Mandanten sind dem Gründer gut vertraut, denn er hat sie in den vergangenen Jahren allesamt betreut.

In den nächsten Wochen wird noch eine Kollegin aus der führenden IP-Kanzlei zu boesling IP wechseln und weitere Expertise aus den Bereichen Markenrecht, Designrecht, Urheberrecht und Wettbewerbsrecht einbringen. Das Büro befindet sich in der Innocentiastr. 26, 20144 Hamburg - Fon: 040 / 81 99 16 40.

Die durchaus sehenswerte Website (Deutsch und Englisch) hat übrigens die Hamburger Kommunikationsdesignerin Ute Röntzsch konzipiert und realisiert, die ihr Handwerk einst bei der renommierten Hamburger Kreativ-Agentur Springer & Jacoby gelernt hat. Ute Röntzsch hat zudem auch das Logo sowie weitere visuelle  Elemente von boesling IP zusammen mit dem promovierten Juristen "erarbeitet".


zurück

(ps) 05.11.2015



Deutschlands Anwälte und Kanzleien für Medienrecht