Montag, 25. Juni 2018
Home Medien & Recht Personalien & Kanzleien Fachliteratur Links Mediadaten FAQ's

Titelschutz-Anzeige

Newsletter abonnieren

Aktuelles Heft

Personalien & Kanzleien

Raue-Anwalt Dr. Martin Mengden erhält den Preis der Dr. Feldbausch-Stiftung

Dr. Martin Mengden erhält Preis der Feldbausch-Stiftung (Foto: Raue LLP)

Dr. Martin Mengden, Associate bei der Berliner Kanzlei Raue LLP, wird für seine Dissertation mit dem Preis der Feldbausch-Stiftung ausgezeichnet. Die Arbeit von Dr. Martin Mengden mit dem Titel "Zugangsfreiheit und Aufmerksamkeitsregulierung. Zur Reichweite des Gebots der Gewährleistung freier Meinungsbildung am Beispiel algorithmengestützter Zugangsdienste im Internet" behandelt die Frage, ob und wie Internet-Dienste wie Google, Facebook und YouTube wegen ihres Einflusses auf die Meinungsbildung des Individuums und der Öffentlichkeit reguliert werden müssen.

In der Laudatio zur Preisverleihung an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz heißt es unter anderem: "Martin Mengden führt in seiner medienökonomisch informierten Untersuchung eine Fülle scharfsinniger Überlegungen auf grundsätzlicher Ebene ebenso wie in Detail-Fragen zusammen. Er entwickelt daraus eine neuartige Argumentationsstruktur, in der das Spannungsverhältnis von Kommunikationsfreiheit von Rezipienten und Anbietern einerseits und demokratischen Funktionsbedingungen offener Kommunikation andererseits verfassungsrechtlich besser verarbeitet werden kann. Die Schrift leistet einen sehr eigenständig-kritischen und innovativen Beitrag zur Regulierung digitaler Kommunikationsdienste, der in der Fachdebatte auf große Aufmerksamkeit stoßen wird." Die Dissertation wird im Juli 2018 im Verlag Mohr Siebeck erscheinen, der 1801 in Tübingen gegründet wurde und sich nach wie vor im Familienbesitz befindet.

Dr. Martin Mengden ist seit 2018 Associate der Raue LLP. Er berät Mandanten im Zivil- und Zivilprozess-Recht, bei Prozessführung und in Schiedsverfahren sowie in Fragen des Architekten- , Medien- und IT-Rechts. Dr. Mengden hat Rechtswissenschaften an den Universitäten in Köln, Heidelberg und Mainz studiert und war wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Lehrstühlen von Prof. Dr. Uwe Volkmann (NF) und Prof. Dr. Matthias Cornils in Mainz sowie in der Kanzlei Noerr. Vor seinem Eintritt bei Raue LLP hat Dr. Mengden im Rahmen seines Referendariats in der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei den Vereinten Nationen in Wien und im wissenschaftlichen Dienst des Bundestags gearbeitet.

Die Dr. Feldbausch-Stiftung besteht seit 1994, sie hat ihren Sitz in Landau in der Pfalz und vergibt jedes Jahr Auszeichnungen und Preise für überdurchschnittliche Arbeiten und Leistungen in Recht, Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Bankbetrieb, Rundfunk, Krebsforschung, Kunst und Kultur. Die Stiftung wurde von Dr. Friedrich Feldbausch, dem früheren Verwaltungsdirektor des Saarländischen Rundfunks und gebürtigem Landauer, ins Leben gerufen.


zurück

(ps) 11.06.2018



Deutschlands Anwälte und Kanzleien für Medienrecht