Donnerstag, 21. Februar 2019

Titelschutz-Anzeige

Wir informieren Sie

Aktuelle Ausgabe

Personalien & Kanzleien

Axiom: Dr. Daniel Biene grüßt als neuer Geschäftsführer

Bei Axiom, einem der weltweit führenden Anbieter von alternativen juristischen Dienstleistungen hat Dr. Daniel Biene Anfang 2019 die Position des General Managers für Deutschland und die Schweiz übernommen. Der Medien-Rechtler war zuvor Partner bei der Change Group (eine Transformations- und Personal-Beratung für die Digital- und Medien-Industrie in Frankfurt). Er folgt auf den Juristen Dr. Matthias Schwencke, der Axiom per Ende 2018 mit unbekanntem Ziel verlassen hat.

Dr. Biene bringt für seine neue Aufgabe das nötige Rüstzeug mit. Der promovierte Wirtschafts- und Medien-Anwalt (Uni Münster) begann seine berufliche Laufbahn bei Freshfields Bruckhaus Deringer in Berlin und arbeitete später bei Clifford Chance in Hongkong. Dr. Biene kennt auch die Medien-Wirtschaft aus seiner Zeit als Publishing Director bei der Axel Springer SE. Er ist zudem Gründer zweier Start-ups mit juristischem Fokus (Smartlaw, das inzwischen von Wolters Kluwer übernommen wurde, und Legalbase, das mittlerweile zu LegalZoom gehört).

Axiom wurde im Jahr 2000 in New York gegründet und ist seit 2014 in Zürich und seit 2017 in Frankfurt präsent. Das Unternehmen will mit seinem Angebot die Rechtsbranche durch die Verbindung von Talent und Technologie verändern. In diesem Sinne unterstützt Axiom seine Kunden mit hochqualifizierten und erfahrenen Inhouse-Rechtsanwälten sowie mit proprietärer Software, Daten und Prozessen. So wird die Expertise spezialisierter Anwälte nachhaltig mit der gegenüber externen Kanzleien typischerweise größeren Kosten- und Prozess-Effizienz interner Rechtsabteilungen kombiniert. Derzeit beschäftigt Axiom weltweit an 17 Standorten mehr als 2.000 Rechtsanwälte, Prozess-Ingenieure, Informatiker und Betriebswirte.

Für die mediale Begleitmusik von Axiom in Deutschland und der Schweiz sorgt übrigens die PR-Agentur Edelman Deutschland GmbH mit dem Büro in Frankfurt.


zurück

(ps) 04.02.2019



Deutschlands Anwälte und Kanzleien für Medienrecht