Donnerstag, 12. Dezember 2019

Grünes Licht von der EU-Kommission: KKR darf bei Axel Springer einsteigen

Die EU-Kommission sieht durch den Einstieg des US-Investors KKR bei der Axel Springer SE nur geringe Auswirkungen auf den Medien-Markt und hat daher ihre Genehmigung erteilt. Das Vorhaben sei von der Fusionskontrolle im "vereinfachten Verfahren" geprüft worden. Bei diesem Deal sind die Kanzleien Hengeler Mueller und Freshfields Bruckhaus Deringer involviert.

zurück

(ps) 19.11.2019



Titelschutz-Anzeige

 

Wir informieren Sie