Donnerstag, 23. Januar 2020

LG Hamburg: Boris Becker erwirkt EV gegen Oliver Pocher

Foto: pixabay

Foto: pixabay

Seit 2013 liefern sich Boris Becker und der Comedian Oliver Pocher eine private Fehde, die des Öfteren in juristischen Auseinandersetzungen mündete. Vor dem Landgericht Hamburg hat nun der ehemalige Tennis-Profi Becker eine Einstweilige Verfügung gegen Pocher erwirkt. Danach darf der Comedian die in einem RTL-Interview gemachten Aussagen über eine "Insolvenz-Verschleppung" sowie "kriminelle Sachen" von Boris Becker nicht mehr verbreiten. Das hat die BILD am SONNTAG berichtet.

Christian-Oliver Moser von der Berliner Kanzlei IRLEMOSER bestätigte gegenüber BamS die EV: "Mein Mandant interessiert sich normalerweise nicht für die verzweifelte und offensichtlich dringend benötigte Eigenwerbung, die Herr Pocher immer wieder versucht, indem er den Namen Boris Becker in den Schmutz zieht. In diesem Fall hat Herr Pocher allerdings eine rote Linie überschritten."


zurück

(ps) 04.12.2019



Titelschutz-Anzeige

 

Wir informieren Sie