Freitag, 19. Juli 2019

Titelschutz-Anzeige

Wir informieren Sie

Aktuelle Ausgabe

KPMG Law: Dr. Ariane Loof verstärkt das Datenschutz-Team in Berlin

Dr. Ariane Loof verstärkt das KPMG-Law-Team in Berlin – Foto: KMPG Law

Ab dem 1. Juli 2019 verstärkt Dr. Ariane Loof als Senior Managerin das Team der KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in Berlin in den Bereichen Compliance und Datenschutz mit Schwerpunkt auf Datenschutz, IP sowie IT. Die 42-jährige Anwältin kommt von Dentons Europe, wo sie seit 2013 aktiv war.

Dr. Ariane Loof berät internationale und nationale Unternehmen im Datenschutz-Recht sowie zu Compliance-Themen und den damit verbundenen Fragen im kollektiven und individuellen Arbeitsrecht. Ihr Schwerpunkt liegt im Bereich der neuen Medien und digitalen Lösungen. Sie berät Mandanten in den Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Automotive, Financial Services, Pharma und Digital Health. Im Datenschutz-Recht berät Loof Unternehmen bei der Umsetzung der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung, etwa bei der Implementierung von Managementsystemen in Sachen Datenschutz, den erforderlichen Richtlinien, Prozess-Abläufen, Verträgen, Vereinbarungen, Einwilligungen und IT-Sicherheitskonzepten sowie der begleitenden Betriebsvereinbarungen.

"Berlin ist ein wichtiger Standort für die weitere Entwicklung unserer Datenschutz- und IP/IT-Praxis. Wir freuen uns daher ganz besonders, mit Ariane Loof eine Kollegin gewonnen zu haben, die im Bereich Datenschutz und IP über langjährige Expertise in der Betreuung nationaler und internationaler Projekte verfügt. Wir sind davon überzeugt, dass wir ihr bei KPMG Law eine ausgezeichnete Basis bieten und gemeinsam mit Ariane Loof unser Beratungsgeschäft weiter ausbauen und um große interdisziplinäre Projekte und Technologie-Projekte mit unserem Kooperationspartner, der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, erweitern werden," erklärt Dr. Konstantin von Busekist, Partner und Leiter Compliance bei KPMG Law.


zurück

(ps) 24.06.2019



Deutschlands Anwälte und Kanzleien für Medienrecht