Sonntag, 20. Oktober 2019

KPMG: Dr. Anna-Kristine Wipper übernimmt Leitung der IP-Praxis

Dr. Anna-Kristine Wipper steigt als Partnerin bei KPMG ein (Foto: KPMG Law)

Zum 1. Oktober 2019 wird Dr. Anna-Kristine Wipper als Partnerin im Bereich Technologie, Medien und Telekommunikation in die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law) am Standort Berlin eintreten. Die 44-Jährige kommt von PwC Legal, wo sie seit 2014 tätig war, und wird bei KPMG Law die Leitung der IP-Praxis übernehmen.

Der Schwerpunkt von Dr. Wipper liegt im Gewerblichen Rechtsschutz. Sie berät Unternehmen, Verbände und die öffentliche Hand im Marken-, Urheber- und Design- sowie Wettbewerbs-Recht. Dazu bringt sie Erfahrungen in der strategischen internationalen Anmeldung und Verteidigung von Schutzrechten, in der prozessualen Bekämpfung von Produkt-Piraterie sowie in der Vertragsgestaltung mit.

Zusammen mit Dr. Wipper wechseln auch Giorgina Cavallo (Senior Associate) und Marie-Valentine Goffin (Associate) sowie eine Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte von PwC Legal zu KPMG Law.

Dr. Konstantin von Busekist, Partner und Leiter der Solution Line Legal Operations bei KPMG Law: "Wir freuen uns sehr, dass wir mit Anna-Kristine Wipper eine hochqualifizierte und erfahrene Expertin im Bereich IP gewinnen konnten. Ihre Expertise sowohl in der Beratungspraxis wie auch in Prozessen ermöglicht den weiteren Ausbau unserer Praxis und ist damit ein wesentlicher Baustein für unser Wachstum im Bereich geistiges Eigentum und LegalTech."


zurück

(ps) 24.09.2019



Titelschutz-Anzeige

 

Wir informieren Sie