Sonntag, 17. November 2019

Bundesverwaltungsgericht: Wechsel im Pressesprecher-Amt

Dr. Carsten Tegethoff grüßt als neuer Pressesprecher am BVerwG (Foto: Bundesverwaltungsgericht)

Dr. Carsten Tegethoff grüßt als neuer Pressesprecher am BVerwG (Foto: Bundesverwaltungsgericht)

Beim Bundesverwaltungsgericht in Leipzig ist per 1. Oktober 2019 ein Wechsel im Pressesprecher-Amt über die Bühne gegangen. Richter am Bundesverwaltungsgericht Dr. Carsten Tegethoff übernimmt die Aufgabe von Richterin am Bundesverwaltungsgericht Petra Hoock.

Dr. Carsten Tegethoff gehört dem Bundesverwaltungsgericht seit November 2015 als Mitglied des 6. Revisionssenats an. Dieser Senat ist u.a. für das Rundfunkrecht, das Presserecht, das Postrecht und das Telekommunikationsrecht, das Versammlungsrecht sowie für das Recht der Verfassungsschutzbehörden und Nachrichtendienste zuständig.

Dr. Tegethoff, 1971 in Warburg geboren, war nach seiner juristischen Ausbildung zunächst als Rechtsanwalt tätig. Seine richterliche Tätigkeit begann er im Januar 2000 am Verwaltungsgericht Würzburg. Im November 2000 promovierte ihn die Julius-Maximilians-Universität Würzburg zum Doktor der Rechte. Im Juli 2001 wechselte er als Regierungsrat zur Regierung von Unterfranken. Im April 2003 wurde Dr. Tegethoff zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das Bundesverwaltungsgericht und anschließend als Richter kraft Auftrags an das Verwaltungsgericht Lüneburg abgeordnet. Im Mai 2006 schloss sich seine Versetzung an das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht in Lüneburg unter Ernennung zum Richter am Oberverwaltungsgericht an. Seit März 2011 war er an das Niedersächsische Justizministerium in Hannover abgeordnet.


zurück

(ps) 07.10.2019



Titelschutz-Anzeige

 

Wir informieren Sie