Donnerstag, 23. Januar 2020

Medien-Recht: Prof. Dr. Dirk Dünnwald und Tanja Irion lösen Partnerschaft auf

Per Ende 2019 hat sich die auf die das Presse- und Medien-Recht spezialisierte Kanzlei IRION | DÜNNWALD mit Sitz in Hamburg wieder aufgelöst - gut anderthalb Jahre nach dem Zusammenschluss. Seit Anfang 2020 sind Prof. Dr. Dirk Dünnwald und Tanja Irion unter eigenem Namen aktiv.

Im April 2018 war Prof. Dünnwald nach rund 18 Jahren aus der Hamburger Kanzlei Prinz Neidhardt Engelschall ausgeschieden und hatte sich mit Tanja Irion zur Kanzlei IRION | DÜNNWALD zusammengeschlossen. Aufgrund unterschiedlicher Vorstellungen über die künftige Ausrichtung gehen die beiden nun getrennte Wege.

Tanja Irion, die bereits vor 2018 mit eigener Kanzlei aktiv war, will ihre juristische Arbeit künftig mit der strategischen Kommunikationsarbeit vernetzen. Die 52-jährige Anwältin hatte schon früher häufig mit PR-Agenturen zusammengearbeitet (Ihr Vater Dieter Irion war Gründer der Hamburger Agentur salaction public relations GmbH).

Der 48-jährige Dünnwald hat die Kanzlei Dünnwald Rechtsanwälte gegründet und will Unternehmen und Einzel-Personen beraten, die sich durch die mediale Berichterstattung in ihren Persönlichkeitsrechten verletzt fühlen. Er lehrt am Institut KMM Kulturmanagement an der Hochschule für Musik & Theater in Hamburg.


zurück

(ps) 08.01.2020



Titelschutz-Anzeige

 

Wir informieren Sie