Donnerstag, 23. Januar 2020

OLG Düsseldorf: Anne-Christin Frister rückt zur Vorsitzenden Richterin des 3. Kartellsenats auf

Beim Oberlandesgericht Düsseldorf hat es einen Wechsel im Amt des Vorsitzenden Richters des 3. Kartellsenats gegeben. Per Ende 2019 ist Wiegand Laubenstein, 67, nach 14 Jahren in den Ruhestand getreten. Er begann seine richterliche Laufbahn 1986 in seiner Heimatstadt Duisburg und war seit Anfang 1997 beim OLG Düsseldorf tätig. Kurz nach seiner Ernennung zum Vorsitzenden Richter am Oberlandesgericht übernahm er zum 1. Januar 2006 den Vorsitz des 3. Kartellsenats. Dieser ist unter anderem für Kartell-Bußgeldverfahren und Kartell-Verwaltungssachen zuständig, die die Entscheidungen der Bundesnetzagentur in Bonn betreffen.

Die Nachfolge übernimmt seine bisherige Vertreterin: Anne-Christin Frister, 53, ist am 3. Januar 2020 zur Vorsitzenden Richterin am Oberlandesgericht in Düsseldorf ernannt worden. Sie begann ihre richterliche Laufbahn 1995 beim Landgericht Düsseldorf. Seit ihrem Wechsel im Jahre 2006 an das Oberlandesgericht Düsseldorf ist sie im Kartellbereich tätig. Zunächst war Frister allerdings dem 2. Kartell- und Vergabe-Senat zugewiesen. In den 3. Kartellsenat wechselte sie im Jahr 2012 und übernahm dort schon kurze Zeit später den stellvertretenden Vorsitz.

zurück

(ps) 10.01.2020



Titelschutz-Anzeige

 

Wir informieren Sie